Stecklingspuder

Damit sich die Wurzeln schneller und vor allem besser ausbilden, sollte man unbedingt ein Stecklingspuder verwenden, der sich gerade auf die Wurzelbildung frisch geschnittener Stecklinge stärkend auswirkt. Die Anwendung des Stecklingspuders ist enorm einfach – so müssen die Stecklinge lediglich an ihrer Schnittstelle angefeuchtet werden, damit das Pulver haften bleibt. Dann wird das Pulver etwas abgeschüttelt und der Steckling kann eingepflanzt werden.

In Deutschland sind etliche, früher erhältliche, Varianten mittlerweile vom Markt genommen worden, da diese bzw. die entsprechenden Inhaltstoffe auf Hormonbasis in Deutschland keine Zulassung mehr erhielten bzw. diese im Folgenden als nicht mehr verkehrsfähig deklariert wurde.